Harsleben (dku) l Nach langer Planungsphase kommt der Wohnungsbau in Harsleben in einem neuen Bereich an der Halberstädter Straße voran. Im Rahmen einer Lückenbebauung entstehen auf dem Areal fünf Wohnhäuser mit insgesamt 17 Wohneinheiten, berichtet der Investor, der aus der Harzregion kommt. Die geplanten Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen sollen Wohnflächen zwischen rund 38 und 67 Quadratmetern aufweisen.

„Alle Wohnungen werden barrierefrei und energieeffizient nach KfW-Norm 55 gebaut und erhalten modernste Haustechnik“, berichtet Katharina Fischer auf Volksstimme-Nachfrage. Sie ist für Vermietungsfragen zuständig und weiß über die besondere technische Ausstattung der Wohnungen bezüglich Heiz- und Klimasystem umfassend Bescheid. „Jede Wohneinheit ist außerdem mit Grünfläche, überdachter Terrasse und Carport ausgestattet“, berichtet Fischer.

Es habe bereits zahlreiche Nachfragen gegeben, wann Baustart ist. Der sei nun für den Mai vorgesehen. Und „mithilfe eines sportlichen Fahrplans“ sei die Fertigstellung bereits für den August dieses Jahres geplant. Durch die eingeschossige, barrierefreie Gestaltung seien die Wohnungen durchaus seniorengerecht, aber interessant dürfte die Bauweise für alle Altersgruppen sein, sagt die Immobilienfachfrau.

In Kürze sollen auf dem Baugelände noch nähere Informationen zu dem Vorhaben zu finden sein, so auch Kontaktdaten der Ansprechpartner.