Groß Ammensleben/ Dahlenwarsleben l Kräftige Baumstümpfe säumen auf der B 71 zwischen Dahlenwarsleben und Groß Ammensleben den Straßenrand. Die Holzklötze liegen jeweils zwischen den relativ zarten Bäumen, die zwischen dem Straßengraben und den angrenzenden Feldern wachsen.

Reinhard Schimka, Leiter des Bauamtes der Gemeinde Niedere Börde, vermutet, dass die Stümpfe dort zum Schutz der Bäume abgelegt worden sind. „Damit die Landwirte beim Pflügen nicht so nah heran fahren und die Wurzeln beschädigen. So haben die Bäume eine Chance, in Ruhe zu wachsen“, mutmaßte er auf Nachfrage der Volksstimme.

Und er hat Recht damit. Ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt in Ebendorf bestätigte seine Vermutung. Die dicken Stümpfe sollen die Bäume davor schützen, dass die Landwirte sie bei der Feldarbeit mit ihren Maschinen versehentlich verletzen.