Ostingersleben l Für viele Pendler und Lkw-Fahrer im Landkreis Börde begann der Wochenbeginn im Stau. Mitten im Berufsverkehr stießen auf der Bundesstraße 1 zwischen Erxleben und Alleringersleben zwei Fahrzeuge ineinander. Dabei wurde eine Frau verletzt. Notärzte versorgten das Unfallopfer noch vor Ort und brachten die Frau ins Krankenhaus.

Nach ersten Angaben der Polizei geschah der Unfall auf einer Kreuzung nahe Ostingersleben. An dieser Stelle gab es in der Vergangenheit immer wieder schwere Unfälle. Deshalb hat der Landkreis die Kreuzung zum Unfallschwerpunkt erklärt. Stoppschilder und mehrere Warnungen machen darauf aufmerksam.Zur Unfallursache liegen noch keine Informationen vor. 

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Kreuzung voll gesperrt werden. Es gab einen kilometerlangen Stau. Besonders für Lkw-Fahrer entstanden lange Wartezeiten in praller Sonne. Dies hätte für einen Tiertransporter mit hunderten Ferkeln gefährlich werden können - die Tiere wurden bereits unruhig - weshalb die Feuerwehr dem Fahrer gestattete, die Fahrt mit den Schweinen fortzusetzen und die Unfallstelle zu durchqueren.