Calvörde (aro) l Aufregung herrschte gestern am letzten Ferientag im Hort „Abenteuerland“ in Calvörde. Völlig aufgelöst ist Birgit Adolf, Erzieherin des Hortes. „In der Nacht sind Täter eingestiegen. Sie haben sämtliche Türen zerschlagen. Das Büro ist verwüstet. In der Cafeteria haben die Täter eine große Sauerei veranstaltet. Sie haben alles aus dem Kühlschrank geholt. Sogar zerschlagene Eier kleben an der Tapete“, schilderte die Horterzieherin, während im Gebäude ein Kriminaltechniker die Spuren sichert.

Nichts gestohlen, aber randaliert

„Unbekannte Täter haben die Terrassentür aufgehebelt und sich so Zugang von draußen zum Gebäude verschafft. Sie haben alles durchwühlt und Vandalismus betrieben. Gestohlen haben sie nichts“, beschrieb Polizeikommissar Andreas Dunkel vom Streifeneinsatzdienst des Reviers Börde. Ein Hund für die Geruchsaufnahme samt Hundeführer wurden angefordert und trafen ein. Nur wenige Minuten später mussten Hund und Führer allerdings unverrichteter Dinge wieder abrücken, denn sie wurden plötzlich per Funk zu einem wichtigeren Fall angefordert.