Weferlingen l Auf ein erfolgreiches Zuchtjahr 2017 können die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtvereins (RGZ) "Grauer Harm" von 1948 von Weferlingen und Umgebung blicken. Dabei waren die Voraussetzungen für das Zuchtjahr aus Sicht der Rassegeflügelzüchter nicht eben die besten, denn die aufgrund von Wildvögeln eingeschleppte Vogelseuche wochenlange Stallpflicht zerrte nicht nur an den Nerven der Zuchtfreunde, sondern war auch für das an die Freilandhaltung Geflügel eine harte Prüfung. Die so begonnene schwierige Zuchtsaison stellte sich dennoch als eine erfolgreiche heraus.

Die Rassegeflügelzüchter aus Weferlingen und Umgebung nahmen nicht nur ihre eigene Vereinsschau im Historischen Kuhstall von Gut Seggerde ins Visier, sondern waren auf vielen Ortsschauen der Umgebung, auf Kreis- und Landesschauen sowie auf der Bundesschau Lipsia in Leipzig und der 99. Nationalen Bundessiegerschau in Erfurt vertreten.

Preisträger bei Bundesschau

Unter den Preisträgern der Bundesschau in Leipzig mit immerhin 30.000 ausgestellten Tieren befanden sich mit Klaus Stresow und Bernd Dräger auch zwei Mitglieder des RGZ "Grauer Harm". Klaus Stresow wurde mit seinen Tauben der Rasse Show Racer Deutscher Meister. Den Deutschen Meistertitel errang auch Bernd Dräger mit seinen Tauben der Rasse Exhibition Homer.

Ralf Jörend wurde mit seinen Malaien gold-weizenfarbig Bundessieger in Erfurt. Und auch den Preis Goldene Henne der Geflügelzeitung konnte der Weferlinger Züchter in Thüringen einheimsen.

18 Malaien stellten sich unter 19.500 Tieren zur Nationalen Bundessiegerschau dem Wettstreit. Bei der Hühnerrasse Malaien handelt es sich um eine alte Kämpferrasse und ein Urhuhn Indiens, das Anfang des 19. Jahrhunderts nach Europa kam. Hier wurde das Huhn, das 70 bis 80 Zentimeter groß werden kann, zur Züchtung verschiedener Rassen benutzt und zu Ausstellungszwecken gezüchtet.

Landesmeistertitel

Über einen Landesmeistertitel konnte sich Klaus Walter freuen. Er wurde auf der Landesschau Mirama in Magdeburg für seine Rasse New Hampshire ausgezeichnet. Fast 3700 Tiere waren zur letztjährigen Landesschau ausgestellt worden.

Zuvor hatte Klaus Walter mit seinen New Hampshire schon einen Kreismeistertitel bei der 9. Kreisschau in Samswegen errungen.

Zweiter Kreismeister in Samswegen wurde der Weferlinger Thomas Kleiner, der mit seinen Laufenten forellenfarbig punkten konnte.

Das Jubiläumsjahr ihres 70. Vereinsbestehens haben die Geflügelzüchter aus Weferlingen zum Anlass genommen, sich um die Ausrichtung der diesjährigen Kreisschau zu bewerben. Den Zuschlag des Kreisverbandes haben sie erhalten. Die Schau soll im Oktober stattfinden.