Büstringen l Die Bahnstrecke Wolfsburg-Magdeburg musste am späten Freitagnachmittag für den Zugverkehr gesperrt werden. Eine Regionalbahn war in einem Waldstück gegen einen umgestürzten Baum gefahren und hatte diesen etwa 100 Meter mitgeschliffen. Der Personenzug kam in der Nähe der Gemeinde Bülstringen (Landkreis Börde) zum Stehen.

Der Baum war wegen des Sturmes kurz hinter einer Kurve auf die Gleise gestürzt. Vermutlich konnte der Lokführer deshalb nicht mehr rechtzeitig bremsen. Weder die Passagiere noch das Zugpersonal wurden verletzt. Ein Teil des Baumes verkeilte sich unter der Lok. Die Feuerwehr Bülstringen rückte mit Kettensägen an und befreite die Bahn. Inwieweit der Zug beschädigt wurde und wann die Strecke wieder freigegeben werden kann, ist bisher noch unklar.