Stadtverwaltung

Oliver Karte ist neuer Steuermann für das Dezernat II im Haldensleber Rathaus

Die Stadtverwaltung Haldensleben hat einen neuen Dezernenten. Der 48-Jährige Oliver Karte hat den vakanten Posten zum 1. August übernommen.

Von Jens Kusian 06.08.2021, 13:01
Oliver Karte hat zum 1. August die Stelle des Dezernatsleiters II in der Haldensleber Stadtverwaltung angetreten.
Oliver Karte hat zum 1. August die Stelle des Dezernatsleiters II in der Haldensleber Stadtverwaltung angetreten. Foto: Jens Kusian

Haldensleben - Die Erleichterung ist Haldenslebens stellvertretender Bürgermeisterin Sabine Wendler anzumerken. Nach vier Monaten ist die offene Stelle des Dezernenten in der Stadtverwaltung wieder besetzt. Ihre Dreifach-Funktion als Kämmerin, stellvertretende Bürgermeisterin und Interims-Dezernatsleiterin kann Wendler nun wieder um eine Aufgabe reduzieren. „Ich bin sehr glücklich über die Stellenbesetzung“, sagt sie.

Oliver Karte hat zum 1. August den bis dahin vakanten Posten als Leiter des Dezernats II übernommen. Seine Vorgängerin Andrea Schulz hatte die Stadtverwaltung zum 1. April verlassen und ist als Referentin zum Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt gewechselt. Fast fünf Jahre lang war sie die Dezernatsleiterin.

Erfahrungen auch in Haldensleben gesammelt

Für Karte ist das Haldensleber Rathaus kein Neuland. Als Vertretung hat er von 2011 bis 2012 schon einmal die Abteilung Rechts- und Ordnungsamt geleitet. „Ich habe diese Zeit sehr genossen. Das kollegiale Verhältnis, die gute Zusammenarbeit und die gegenseitige Unterstützung sind mir gut in Erinnerung geblieben“, sagt er. Das sei einer der Hauptgründe dafür gewesen, dass sich der 48-Jährige auf die Stelle als Dezernent beworben habe, unterstreicht er.

Der gebürtige Freiberger, der in der Region Magdeburg groß geworden ist, lebt seit einem Jahr in Haldensleben. Nach seiner Ausbildung in einem mittelständischen Unternehmen in Magdeburg hat er Göttingen Jura studiert und war anschließend als Referendar im Landgerichtsbezirk Schwerin tätig. Erfahrungen im Bereich Recht und Ordnung hat er zudem als Abteilungsleiter in der Verwaltungsgemeinschaft Niedere Börde mit Sitz in Groß Ammensleben gesammelt. Seit 2014 war er Abteilungsleiter im Studentenwerk, später Mitarbeiter bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt.

Für die Leitung des Dezernats II sei Oliver Karte mit seiner Erfahrung prädestiniert, ist Sabine Wendler überzeugt. Ihm unterstehen in der Stadtverwaltung das Rechts- und Ordnungsamt, das Bürgerbüro, die Abteilung Stadtwirtschaft, das Bauamt sowie das Amt für Bildung, Kultur, Soziales, Jugend und Sport. „Die Personalverantwortung ist schon erheblich“, betont Wendler.

Oliver Karte möchte die neue Herausforderung gern annehmen: „Bei dem kollegialen Verhältnis im Rathaus kann ich mir die Tätigkeit hier gut vorstellen.“