Ergebnisse des Sonnenblumen-Turnier 2018

E-Dressur: 1. Platz Stephanie Wagner auf Hochmoors Lorette; 2. Juliane Serger auf Valiente; 3. Lea Jackstreit auf Lucky Luck

A-Dressur: 1. Andrea Kahlmann auf Lord Fedor; 2. Stephanie Wagner; 3. Juliane Serger; 1. Dressur: 1. Melanie Kirchner auf Lilli; 2. Stephanie Wagner, 3. Caroline Wagner auf Charlie Brown

Führzügelklasse: 1. Amelie Liedke auf Flicka, 2. Tamina Gerich auf Shetan; 3. Elena Kullmann auf Miss Molly

Mini-E-Springen: 1. Juliane Serger; 2. Emily Mechow auf Cherubina; 3. Melina Schlee auf Flicka

E-Springen: 1. und 2. Anni Evers auf Blaze und Princess; 3. Dania Buschmann auf Sapperlot

A-Springen: 1. Anni Evers auf Blaze; 2. Sophia Oehler auf Pauline; 3.Leonie Arsene auf Men in Black; Reiterwettbewerb (Abt. 2010 u. jünger): 1. Zelda Behrens auf Flicka, 2. Leonie Krüger auf Cindy; 3. Pauline Blanck auf Flicka, Kim Schütze auf Miss Molly und Annemarie Kurschatke auf Cindy; (Abt. 2009): 1. Meike Wolter auf Miss Molly, 2. Noemi Schlee auf Cindy, 3. Leonie Kirchner auf Cindy; (Abt. 2008 u. älter) 1. Monique Lochau auf Lord Curioso, Melina Schlee auf Wolke; 3. Luisa Baier auf Pan

Rätzlingen l Obwohl das Treiben der vielen Reiter, Pferde und Gäste groß ist, strahlt das Gelände der Familie Zamora eine gewisse Ruhe und Gelassenheit aus. Zwischen den Bäumen sind Hängematten befestigt. Wer eine Auszeit braucht, legt sich rein. Die Familien der jungen Reiter haben es sich auf den Zuschauerbänken bequem gemacht. „Das Schöne an meinem Hobby ist, dass beim Reiten mein Pferd und ich ein Team sind“, erklärt Melina Schlee und streichelt ihrem Pferd Wolke über die Mähne. Die Etingerin und ihre jüngere Schwester Noemi hatten in den Tagen zuvor viel trainiert. Als ihre größten Fans sind auch ihre Eltern dabei. Janina und Martin Schlee kommen nicht nur zum Gucken, sondern sie engagieren sich tatkräftig im Verein. Das familiäre Miteinander wäre das Besondere am Verein, der über 60 Mitglieder hat.

Tellerweise stehen Köstlichkeiten zur Stärkung des Reitervolkes und der Gäste bereit. Scharenweise sind die Besucher aus nah und fern angereist, um ihre Favoriten zu bewundern. Das Turnier mit den vielen verschiedenen Prüfungen endet nach etwa sieben Stunden mit dem Springen.

Zu den Höhepunkten gehört das Team-Springen. Auf den ersten Platz springen Maya Weinkopf auf Golden Heartbreaker und Anni Evers auf Blaze. Auf den zweiten Platz sind Melina Ringel auf Checo und Leonie Arsene auf Men in Black sowie Anni Evers auf Princess und Hannah Weinkopf auf Lanella auf den dritten. In der Wertung folgen Dania Buschmann auf Sapperlot und Melanie Kirchner auf Lilli. „Es war ein erfolgreiches Turnier mit tollen Teilnehmern und fleißigen Helfern. Wir haben uns über positive Rückmeldungen von Teilnehmern gefreut, die im nächsten Jahr wieder dabei sein möchten“, zieht Barbara Zamora-Anders Bilanz. Auch Melina und Noemi freuen sich über ihre Erfolge. Ihre Pferde Wolke und Cindy kriegen auf jeden Fall Streicheleinheiten und eine Extra-Portion Hafer.

Bilder