Landkreis Börde l Dichtes Schneetreiben und heftige Wintergewitter sorgten bis in die Nacht zum Donnerstag für Verkehrsbehinderungen auf den Straßen des Landkreises Börde.

Zeitweise betrug die Sichtweite unter 50 Meter und es ging nur noch im Schritttempo voran. Schwere Unfälle hat es nach bisherigen Stand aber nicht gegeben. Am Morgen hat sich die Lage entspannt. Die Räumdienste sind weiterhin im Einsatz.