Haldensleben l Hier muss noch eine rote Kugel hin. Und da noch eine silberne. Bei dem Weihnachtsschmuck sind die Bewohner des Wohnheims Flora sich einig. Jedes Jahr schmücken sie die Bäumchen der Wohngruppen gemeinsam. Und auch wenn etwa die Hälfte der 39 Bewohner zu Weihnachten nach Hause zu den Lieben fährt, bleiben die anderen nicht allein.

An Heiligabend sind die Bewohner ebenfalls zusammen. Mit leckerem Essen, weihnachtlich geschmückten Räumen und allem, was zu einem richtigen Fest dazugehört. Natürlich dürfen auch Geschenke nicht fehlen – die bringt der Weihnachtsmann höchstpersönlich in der Flora vorbei. „Es ist unser Zuhause und wir sind auch am Heiligabend zusammen“, sagt Bewohnerin Brigitte Spiegler. „Man wird nicht allein gelassen an diesen Tagen, auch wenn man nicht Zuhause sein kann.“

Schon in der Vorweihnachtszeit haben die Bewohner viel Zeit miteinander verbracht. Ob Adventsbasar, eigenes Krippenspiel oder Weihnachtsfeier – seit das erste Türchen am Adventskalender geöffnet wurde, ist es fast jeden Tag weihnachtlich in der Flora. Dabei haben die Vorbereitungen teils schon im Oktober begonnen. Denn dann wurden in der Werkstatt kleine Holzstücke gesägt und der Chor begann, die ersten weihnachtlichen Lieder einzustudieren.

„Die Betreuer machen alles dafür, dass das Fest für uns gut abläuft“, sagt Manuel Kallies, während er eine weitere Kugel an das Bäumchen hängt. Auch an Weihnachten werden drei Mitarbeiter auf ihr Weihnachtsfest verzichten, um gemeinsam mit den Bewohnern zu feiern.