Havelberg l Damit hatte die Familie Wunderlich aus Magdeburg nicht gerechnet, dass sie im Havelberger Yachthafen als 555. Anleger in dieser Saison von Hafenmeisterin Sigrid Weidenbach  begrüßt wird. Als kleines Geschenk überreichte die Hafenmeisterin eine hübsche Orchidee. „Wir sind mit unserem Hausboot, das seinen Heimatplatz am Campingplatz am Niegripper See hat, unterwegs“, so der Senior Dr. Bernd Wunderlich. Mit seinem Sohn, Schwiegertochter und den drei Enkelkindern ist er auf der Elbe entlang, mit einem Zwischenstopp in Tangermünde, durch die Havelberger Schleuse im Winterhafen angekommen. „Mit dem Boot ist es das erste Mal, dass wir hier in Havelberg sind, aber zur Bundesgartenschau, die wir nicht so schnell vergessen werden, waren wir auch schon hier“, so Bernd Wunderlich. Jetzt hoffen die drei Generationen auf besseres Wetter, denn die Reise soll noch weiter bis nach Brandenburg und dann über den Elbe-Havel-Kanal zurück in Richtung Magdeburg gehen.