Schönhausen l In der neuen Sporthalle wienerten Fritz Bleis, Kari Zepernick, Hendrik Braunschweig und Randy Lemme den Fußboden. Kurz bevor am Nachmittag erstmals der „Tag des Handballs“ und am Abend das zweite Heimspiel der Schönhauser Preußen in der neuen Halle stattfand, beseitigten sie lauter rötliche Streifen. Beim ersten Heimspiel der Handballer in der 2. Nordliga eine Woche zuvor gegen HSV Magdeburg II in der neuen Halle in Schönhausen hatten die Gäste Bälle benutzt, an denen noch Harz klebte – die Spuren waren überall zu sehen, erklärte der Vorsitzende des SV Preußen Schönhausen Steffen Braunschweig.

Draußen galt es, das Sportzentrum vom vielen Laub zu befreien. Hier waren etliche Sportler im Einsatz. Zum Beispiel Friedegard Bos, Franziska Koch, Britta Ebeling, Ingrid Poppe, Käte Jankowsky und Regina Unterschütz, um nur einige zu nennen. Vor dem Sportlerheim wurden die Rabatten gesäubert. „Es gibt etliches zu tun“, sagte Steffen Braunschweig, der in der Dusche die Fliesen mit dem Kärcher reinigte. Heckenschnitt, Laub sammeln, Rabatten säubern, die Fassade des Sportlerheims von Schmutz befreien, Fenster putzen, Garage aufräumen, vor dem Imbiss das Pflaster erneuern und den Trainingsplatz walzen, zählt er auf.

Dieser Arbeitseinsatz war der zweite in diesem Jahr. Die Teilnahme an mindestens einem ist Pflicht für jedes Vereinsmitglied ab 16 Jahren. Ansonsten füllt derjenige, der nicht mit sauber macht, die Vereinskasse mit zehn Euro. Manch einer macht freiwillig beide Einsätze mit. Und auch Kinder waren schon fleißig mit dabei. Liam, Lennard und Leon machten sich zum Beispiel am Wildwuchs an einem Baum zu schaffen.

Bilder

Stärkung für die Helfer

Für eine Stärkung nach getaner Arbeit hatten die Montagsfrauen gesorgt. Sie kümmerten sich um den beliebten Kartoffelsalat mit Bockwurst. Und machten auch im Sportlerheim sauber.

438 Mitglieder zählt der Sportverein aktuell. Seit der Eröffnung der neuen Sporthalle sind etliche Mitglieder hinzugekommen, berichtet Steffen Braunschweig. Zum Beispiel, weil mehr Trainingszeiten für Tischtennis und Volleyball angeboten werden können. Neu ist die Abteilung Badminton.

Für dieses Jahr steht zwischen Weihnachten und Neujahr noch das vereinsinterne Fußballturnier auf dem Plan. Zur Mitgliederversammlung wird im Februar eingeladen. Der Sportlerball wird im Frühjahr gefeiert.