Havelberg l Das bestätigt ein Blick auf die Besucherzahl auf der Webseite der Stadt Havelberg 2018. Im Vorjahr hatte die Stadtseite eine Gesamtbesucherzahl von 156.012. Das sind knapp 30.000 mehr als im Jahr 2017 (127.713). Für eine Kleinstadt ist das schon ein bemerkenswertes Ergebnis. Unangefochtenes Spitzenjahr ist aber – verständlicherweise – das Buga-Jahr 2015 mit 183.126 Zugriffen.

Pferdemarktseite sehr beliebt

Den höchsten Zugriff in 2018 gab es übrigens am 28. August mit insgesamt 5649 Interessenten. Was mit Sicherheit einen besonderen Grund hatte. Denn das ist erfahrungsgemäß einer der Hauptanreisetage für die Händler des Havelberger Pferdemarktes.

Markt steigert Bekanntheitsgrad

Grundsätzlich sind die Zugriffe besonders in den Tagen zum Pferdemarkt sehr hoch. Besucher und Händler informieren sich dann rund um dieses Großereignis. Hier wird ein breites Spektrum geboten. Vom offiziellen Flyer bis hin zur Marktordnung. Die Pferdemarktseite ist auch die Seite, die am meisten im Jahr – 73.198 Mal – aufgerufen worden ist. „Was ganz deutlich zeigt, welchen Stellenwert der Markt für den Bekanntheitsgrad der Stadt hat“, resümiert André Gerdel, Amtsleiter für Ordnung, Kultur und Soziales im Havelberger Rathaus.

USA auf Platz 2

Die moderne Technik heutzutage registriert exakt, aus welchen Ländern die Zugriffe erfolgen, welche Geräte und welche Browser dafür verwendet werden. 2018 führt die „Nationenwertung“ erwartungsgemäß Deutschland mit 148.963 Aufrufen an. Es folgen die Vereinigten Staaten von Amerika (3852), Großbritannien (480), Österreich (463), die Niederlande (451), die Schweiz (373), Polen (231), Russland (167), Dänemark (142), Frankreich (82) sowie Schweden, Südkorea (beide je 55) und Tschechien (48). Spekulativ bleibt dabei, ob es sich bei den Interessenten hauptsächlich um Havelberger und andere Deutschsprachige im Urlaub oder auf Arbeit im Ausland bzw. um Bürger aus den genannten Nationen handelt, die http://www.havelberg.de aufrufen.

Smartphone am beliebtesten

Was die Geräte betrifft, gab es im Vorjahr mit 85.959 Besuchen die mit Abstand meisten Zugriffe vom Smartphone aus. 54.159 Nutzer tippten die Internetadresse der Stadt Havelberg in ihren Computer ein, 14.121 nutzten dafür ein Tablet. Über Phablets, internetfähige Fernseher, Spielekonsolen und andere portable Mediengeräte erfolgten weitere Aufrufe.

Visitenkarte der Stadt

Die meiste Arbeit bei der Betreuung der Seite fand im Hintergrund statt. Neben der Aktualisierung von Inhalten und technischen Umstellungen musste die Seite auch auf die seit Mai 2018 gültige Datenschutzgrundverordnung angepasst werden. Dies alles bindet personelle Ressourcen, die die Stadtverwaltung eigentlich nicht hat. „Dennoch sind diese Arbeiten wichtig, denn die Internetseite ist im WWW die Visitenkarte einer Stadt und auch oftmals Entscheidungsgrundlage für einen Kurzbesuch“, macht André Gerdel deutlich.

Weiterentwicklung in 2019

Die jährliche Auswertung der Statistik sei aber auch für die Weiterentwicklung der Website wichtig, da sich aus dem Nutzungsverhalten der Besucher Optimierungspotenziale ableiten lassen, fügt er an. So wird es in diesem Jahr weitere Anpassungen geben. Das Thema Barrierefreiheit spielt in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle und wird nun umgesetzt. Diese technische Änderung wird auch gleich dazu genutzt, um kleinere Layoutveränderungen vorzunehmen.