Kusey l Aufregung herrschte am frühen Sonntagabend in Kusey. Gemeldet wurde von dort ein Wohnungsbrand an der Dr.-Schultz-Lupitz-Straße, wobei es hieß, dass sich auch Personen in dem Objekt aufhalten.

Sofort wurden die Feuerwehren aus Kusey selbst sowie aus Klötze, aus Neuferchau und aus Röwitz alarmiert. Sie rückten mit insgesamt neun Fahrzeugen aus. Außerdem wurden Rettungswagen und Notarzt sowie die Polizei verständigt, die an den Ort des Geschehens eilten.

Verdacht auf Rauchvergiftung

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass eine Wohnung, die sich in einem insgesamt vier Wohneinheiten fassenden Gebäude befindet, betroffen war. Dort hatte es in einem Schlafraum gelodert. Dieser war verrußt. Drei Personen (Vater, Mutter, Kind) wurden wegen des Verdachtes auf Rauchvergiftung vor Ort medizinisch behandelt, so die Polizei.

Der Brandeinsatz an sich war schnell beendet. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Am Montagvormittag nehmen Brandermittler der Polizei ihn genau unter die Lupe.