Klötze l Die gute Nachricht zuerst: Insgesamt bestätigte der Wahlausschuss 160 Kandidaturen für den zukünftigen Stadtrat und die jeweiligen Ortschafträte in der Einheitsgemeinde Stadt Klötze. „Darunter tauchen einige Personen doppelt auf, die sich für ihren Ortschaftsrat und den Stadtrat bewerben“, erläuterte die stellvertretende Gemeindewahlleiterin Astrid Strauß. Neue Wählergruppen haben sich in den Ortsteilen Kusey, Schwiesau und Steimke gebildet. „Wir für Kusey“ nennt sich eine der neuen Wählergruppen. In Steimke tritt dieses Mal die Wählergruppe „Steimke Aktiv“ mit an.

In Schwiesau sind die Kandidaten bisher über die CDU-Liste gewählt worden. Die ist in dem Ortsteil nicht mehr vertreten. Alle fünf Kandidaten treten zur Kommunalwahl über die Liste der Wählervereinigung „Wir für Schwiesau“ an. 55 Kandidaten bewerben sich für die 28 Sitze im Stadtrat von Klötze. Sie haben sich fünf Parteien und Wählergruppen angeschlossen. Der Wahlausschuss stellte fest: Alle Bewerber sind EU-Bürger, mindestens 18 Jahre alt und haben ihren Hauptwohnsitz in dem Ort, wo sie gewählt werden wollen, oder (für den Stadtrat) in der Einheitsgemeinde.