Forderung von Bürgern

Trimm-Dich-Pfad Klötze braucht einen Gehweg

Wer den Klötzer Trimm-Dich-Pfad nutzen will, muss die Chaussee in Richtung Jemmeritz nutzen. Der eigentliche Weg ist seit längerer Zeit gesperrt

Von Tobias Roitsch 05.07.2021, 05:00
Geschlossen ist der Durchgang vom Tierpark zum  benachbarten Trimm-Dich-Pfad in Klötze. Grund dafür ist die Afrikanische Schweinepest.
Geschlossen ist der Durchgang vom Tierpark zum benachbarten Trimm-Dich-Pfad in Klötze. Grund dafür ist die Afrikanische Schweinepest. Foto: Tobias Roitsch

Klötze - Sport in der freien Natur können Besucher auf dem Klötzer Trimm-Dich-Pfad treiben. Dieser befindet sich hinter dem Gelände des Tierparks etwas außerhalb im Wald. Wer ihn zu Fuß von der Schützenstraße aus erreichen will, muss hinter dem Klötzer Ortsausgangsschild zunächst auf der Straße laufen. Ein Gehweg, der zum Eingang der Anlage führt, fehlt in dem Bereich. Rund 200 Meter sollen es bis zum Ziel sein, wie auf einem großen Wegweiser am Straßenrand zu lesen ist.

Sind viele Autos und Lastwagen unterwegs, müssen die Trimm-Dich-Pfad-Besucher gut aufpassen. Könnte man nicht eine Zuwegung für Fußgänger bauen? Das regte Ilka Speckhahn von der SPD-Fraktion nun während der jüngsten Sitzung des Klötzer Ortschaftsrates im Rathaus an. Vielleicht könnte man einen Schotterweg anlegen, schlug sie vor und bat darum, vom Klötzer Bauamt prüfen zu lassen, ob der Bau eines Weges möglich wäre.

Doch ist ein neuer Gehweg direkt an der Straße überhaupt erforderlich? Eigentlich gebe es einen Durchgang, der vom Gelände des Tierparks zum Trimm-Dich-Pfad führe, erinnerte Ortsbürgermeister Raimund Punke. Nur sei der in letzter Zeit nicht nutzbar. Um die Vierbeiner im Tierpark vor der Afrikanischen Schweinepest zu schützen, sei das Tor zur Anlage geschlossen, so Punke. Informiert wird darüber auch mit einem zusätzlichen Schild, das auf dem Trimm-Dich-Pfad am Wegweiser zum Tierpark angebracht ist. Der Durchgang müsse bis auf Weiteres geschlossen bleiben, ist dort zu lesen.