Magdeburg l Auch in diesem Jahr lädt der Verein Kultur Hafen zum Pfingst-Festival in die Aerosol-Arena im Industriehafen von Magdeburg – die Hip-Hop-Olympics stehen bevor.

Beim Festival vereinen sich vom 13. bis 15. Mai zum vierten Mal alle Sparten der Hip-Hop-Kultur, wie Rap, DJing und Breakdance, und natürlich auch Graffiti. Crews und Einzelkünstler reisen aus der ganzen Welt an, um die Wände der Aerosol-Arena mit ihrer Kunst noch ein wenig bunter zu machen.

An den drei Tagen sorgen zudem Workshops und Musik auf zwei Floors für Unterhaltung und jede Menge Reggae-Vibes und Hip-Hop-Flavour. Am Sonnabend klingt der Tag auf der Bühne mit Konzerten verschiedener Künstler wie MC Rene aus Köln und Sonne Ra aus Erfurt aus, auf einem zweiten Floor kommen Reggae-Begeisterte auf ihre Kosten. Weitere Künstler werden als Überraschung für die Besucher das musikalische Programm gestalten.

Einladung zur legalen Zugmalerei

Der „Kultur Hafen“ kümmert sich als Trägerverein der Aerosol-Arena vor allem um die Veranstaltungsorganisation und den Austausch mit der Öffentlichkeit. Regelmäßige Führungen durch das 30 000  Quadratmeter große Areal erzählen von der Geschichte und geben interessante Einblicke in das Geschehen. Führungen zu den bei den Hip-Hop-Olympics entstandenen Werken finden ab dem 21.  Mai statt.

Seit diesem Jahr können Graffiti-Künstler ein zusätzliches Angebot in der Aerosol-Arena wahrnehmen. Die Wholecar-World bietet die Möglichkeit, die eigene Kunst auf einem ausrangierten Zug-Waggon legal festzuhalten, eine Lok anzumieten und den Zug auf einem Abstellgleis sogar fahren zu lassen.