Magdeburg l Schreck in Magdeburg-Fermersleben: Kurz vor 8 Uhr entgleiste dort am 5. April 2019 eine Straßenbahn. Die Bahn hatte einen Achsbruch. Ob durch den Unfall oder schon vorher, ist noch nicht geklärt.

Verletzt wurde niemand. Techniker der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) waren vor Ort. Die Bahn wurde mit einem Unimog angehoben, erklärte MVB-Sprecher Tim Stein. Dieser wurde erst vor wenigen Monaten für genau solche Fälle gekauft. Dann wurde ein sogenanntes Hilfsdrehgestell montiert. Anschließend konnte die Bahn direkt in die Werkstatt nach Magdeburg-Brückfeld gefahren werden.

Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle Richtung Stadtzentrum vorbei. Seit etwa 11.30 Uhr ist die Strecke wieder frei. Die MVB setzten während der Reparatur zwischen Buckau-Wasserwerk und Westerhüsen vier Ersatzbusse ein.

Bilder

Fahrgäste waren während des Unfalls nicht mehr in der Straßenbahn. Sie waren bereits an der Friedrich-List-Straße ausgestiegen, weil der Fahrer schon einen technischen Defekt an der Bahn bemerkt hatte. Kurz darauf kam es zur Entgleisung.