Magdeburg l Nach der Terrorattacke in Wien wurden die Sicherheitsvorkehrungen in Sachsen-Anhalt verstärkt. Jüdische Einrichtungen, wie die Synagoge in Magdeburg, werden rund um die Uhr bewacht.

Am Dienstagmorgen waren Polizisten mit Maschinenpistolen vor Ort. Mehrere Einheiten patroullierten in dem Bereich am Bahnhof Neustadt. Bereits nach dem Anschlag in Halle reagierten die Sicherheitsbehörden und erhöhten die Schutzmaßnahmen.

In der Wiener Innenstadt haben mehrere Angreifer am Montagabend mindestens vier Menschen erschossen. Der Österreichische Innenminister sprach von einem islamistisch motivierten Angriff.

Bilder