Magdeburg (ag) l Am 23. Oktober 2018 rammte ein 52-jähriger Mann in den Abendstunden in der Victor-Jara-Straße in Magdeburg mehrere Autos und verließ daraufhin die Unfallstelle. Nachdem Polizeibeamte die Unfallflucht aufnahmen, kehrte der Mann zurück und verursachte einen weiteren Unfall.

Was war geschehen: Gegen 19 Uhr wurde der Polizei durch einen Zeugen mitgeteilt, dass ein augenscheinlich alkoholisierter Mann mit seinem Hyundai beim Ausparken gegen mehrere Fahrzeuge stieß und sich danach entfernte. Polizeibeamte prüften den Sachverhalt und konnten unfalltypische Beschädigungen an einem Smart feststellen.

Nach der Unfallaufnahme wollten die Beamten den Unfallort verlassen, als ihnen der 52-Jährige entgegenkam. Durch Handzeichen versuchten sie den Hyundai-Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Dieser setzte sein Fahrt allerdings fort und fuhr gegen den Streifenwagen.

Gegenüber der Polizei machte der Mann nur wirre Angaben. Ein Atemalkoholtest wurde durchgeführt, dieser ergab einen Wert von 2,24 Promille. Gegen den Mann wurden die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet.