Magdeburg l Lange haben die Magdeburger warten müssen – seit 22. Juni 2020 liegen nun die Informationen der Magdeburger Verkehrsbetriebe vor, wie es auf der Baustelle rund um den Gleisbau in der Warschauer Straße und der Schönebecker Straße weitergehen soll. Für Nutzer von Bus und Straßenbahn gibt es wesentliche Einschränkungen für fünf Tage – für Autofahrer über Monate.

Autos bis Dezember auf Umleitung

Bis Dezember müssen Autofahrer ab 25. Juni 2020 mit den Einschränkungen zurechtkommen. Da auf der Schönebecker Straße für die kommenden Monate der Platz nicht einmal mehr für eine Richtungsfahrbahn ausreicht, werden die Autos weiträumig umgeleitet – und zwar über zu manchen Tageszeiten bereits jetzt völlig überlastete Strecken – die Leipziger Straße und die Erich-Weinert-Straße sowie über Schanzenweg, Dodendorfer Straße und Erich-Weinert-Straße.

Voraussichtlich ab August ist zusätzlich stadtauswärts eine Umleitung über Porsestraße, Warschauer Straße und Dodendorfer Straße möglich.

Bus und Straßenbahn

Betroffen sind die Straßenbahnlinien 2, 8, die Nachtlinien N2 und N8 vom 25. bis 29. Juni 2020. Es gibt die Linien 42 und 43 im Schienenersatzverkehr. Entscheidend: Wer in Richtung Südosten und zurück möchte, muss zwischen Hasselbachplatz und Wasserwerk Buckau die Busse der Linie 42 im Schienenersatzverkehr nutzen. Für Ziele innerhalb Buckaus gibt es die Linie 43 im Schienenersatzverkehr.

Linie 2: Aufgeteilt wird die Linie 2 in eine Nordlinie zwischen Alte Neustadt und Südring. Die Bahnen fahren aus Richtung Neustadt ab Hasselbachplatz über Leipziger Straße und Wiener Straße zum Südring und von dort zurück nach Alte Neustadt. Für einen Anschluss in Richtung Buckau und Westerhüsen sorgt der Ersatzverkehr der Linie 42. Im Süden fährt eine Südlinie der 2 zwischen Westerhüsen und Buckau.

Linie 8 entfällt.

Schienenersatzverkehr Linie 42: Für Fahrgäste, die zwischen der Innenstadt und dem Südosten ab Buckau (Wasserwerk) unterwegs sind, fährt die Linie 42 als Ringlinie. In Richtung Buckau fährt der Bus über die Schönebecker Straße und bedient somit alle Haltestellen, die sonst auch von den Straßenbahnlinien 2 und 8 angefahren werden.

In Richtung Hasselbachplatz fährt der Bus über Schanzenweg, Dodendorfer Straße, Freie Straße und Erich-Weinert-Straße und bedient dabei die Ersatzhaltestellen Hettstedter Straße, S-Bahnhof Sket Industriepark, Salbker Straße, Sudenburger Straße, Freie Straße sowie Amo/Steubenallee in der Erich-Weinert-Straße.

Schienenersatzverkehr Linie 43: Der Quartiersbus fährt auf einem Ring für Fahrgäste mit Zielen in Buckau zwischen Wasserwerk und Porsestraße. In Richtung Buckau (Wasserwerk) fährt der Bus über Schönebecker Straße und bedient alle Haltestellen, die sonst auch von den Straßenbahnlinien 2 und 8 angefahren werden. In Richtung Porsestraße werden die Haltestellen Neue Straße/Zirkusmuseum, Thiemstraße, Klosterbergestraße, S-Bahnhof Buckau sowie Porsestraße bedient.

Die Nachtlinie N2 fährt als Bus in Richtung Alter Markt, ab Zinckestraße wird die Linie über Schanzenweg, Dodendorfer Straße und Erich-Weinert-Straße umgeleitet. Ab Planckstraße gibt es eine normale Linienführung.

Die Haltestellen Buckau / Wasserwerk, Neue Straße, Thiemstraße und Warschauer Straße entfallen in der Nacht. Stattdessen gibt es die Ersatzhaltestellen, die auch vom Schienenersatzverkehr der Linie 42 bedient werden.

In Fahrtrichtung Westerhüsen fährt die N2 wie gewohnt.

Nachtlinie 8 fährt anders als gewohnt als Bus.

Informationen zum Netzausbau und zu den einzelnen Umleitungsrouten gibt es im Internet. Die Magdeburger Verkehrsbetriebe haben eine eigene Seite eingerichtet.