Eröffnung am Montag

Bibliothek bringt Bewohner im Magdeburger Stadtteil Hopfengarten zusammen

Im Fuchsbau werden Karten gespielt, Feste gefeiert und nun auch Bücher getauscht. Ein Magdeburger Siedlerverein eröffnet in seinem Vereinsheim eine Bürgerbibliothek.

Von Marco Papritz
Barbara Jokl zeigt den Bücherfundus, der ab Montag im Vereinsheim des Siedlervereins „Fuchsbreite“ im Libellenweg 10 im Magdeburger Stadtteil Hopfengarten für Interessierte zugänglich ist.
Barbara Jokl zeigt den Bücherfundus, der ab Montag im Vereinsheim des Siedlervereins „Fuchsbreite“ im Libellenweg 10 im Magdeburger Stadtteil Hopfengarten für Interessierte zugänglich ist. Foto: Marco Papritz

Magdeburg - image_257-10783894_0729204453594.jpgBarbara Jokl zeigt den Bücherfundus, der ab Montag im Vereinsheim des Siedlervereins „Fuchsbreite“ im Libellenweg 10 im Magdeburger Stadtteil Hopfengarten für Interessierte zugänglich ist.Foto: Marco Papritzr9bcZ35wM6fB9e4w25iVz8ft7e2

Im Fuchsbau werden Karten gespielt, Feste gefeiert und nun auch Bücher getauscht. Der Siedlerverein „Fuchsbreite“ richtet in seinem Vereinsheim, liebevoll „Fuchsbau“ genannt, eine Wohngebietsbibliothek ein, die nicht nur für die Vereinsmitglieder zugänglich ist, wie Barbara Jokl sagt: „Die Bücher sind für jeden zugänglich. Mit dem Angebot möchten wir einen Anreiz geben, im Wohngebiet unterwegs zu sein und sich einzufinden und die Möglichkeit geben, soziale Kontakte knüpfen zu können“, so die stellvertretende Vorsitzende. Die Idee dazu sei dem zehn Mitglieder umfassenden Vorstand des Vereins um Vorsitzenden Ronny Becker gekommen. Nun mit der guten Inzidenzen-Entwicklung in der Stadt wolle man die Gelegenheit nutzen, die kleine Bibliothek zu eröffnen.

Kostenlos und zu den regelmäßigen Terminen

Die Bücher wurden von den Vereinsmitgliedern zusammengetragen und decken verschiedene Interessen wie Krimis und Romane ab. Zwei große Regale wurden damit bestückt, in denen nun erstmals am Montag gestöbert werden kann. Die Bücherausleihe ist kostenlos und zu den regelmäßigen Terminen des Siedlervereins möglich, wie Barbara Jokl verweist. Denn: „Mit Aktionen wie einer jährlichen Schrottsammlung möchten wir den Stadtteil beleben und die Bewohner zusammenbringen.“

Die Einweihungsfeier der Wohngebiets-Bibliothek beginnt am Montag um 15 Uhr im Vereinsheim „Fuchsbau“ im Libellenweg 10. Mehr zum Verein ist auf dessen Internetseite zu erfahren.

Auszug aus dem Terminkalender

Rommé-Nachmittag und Kaffeerunde jeweils am ersten Montag im Monat ab 15 Uhr - Skat-Nachmittag jeweils am zweiten Donnerstag im Monat - Die Wollfüchse-Damen treffen sich am 2. oder 3. Mittwoch im Monat - Sommerfest am 11. September ab 17 Uhr - Seniorennachmittag am 22. September ab 15 Uhr. Nachfragen zu den Angeboten und ein Kontakt zum Verein sind unter Telefon 0151/21358204 möglich.