Magdeburg l Aus Solidarität mit den Franzosen und als Zeichen des Mitgefühls nach der Brandkatastrophe in Notre Dame in Paris hat der Magdeburger Dom am Dienstag ab 12 Uhr fünf Minuten die Glocken läuten lassen.

Die Kathedrale beteiligte sich damit an einer bundesweiten Aktion. Domprediger Jörg Uhle-Wettler sagte, er sei tief betroffen von der Katastrophe. Er sei sich aber sicher, dass die Kathedrale schnellstmöglich wieder aufgebaut werde.

Magdeburg hat zu dem Gotteshaus in Paris noch eine besondere Bedeutung. Zum zehnjährigen Bestehen der neuen Orgel im Magdeburger Dom hatte 2018 der Organist von Notre Dame im Magdeburger Dom gespielt.

Am 15. April 2019 war in der weltberühmten Kathedrale Notre-Dame in Paris ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Frankreich will das berühmte Wahrzeichen wieder instandsetzen, kündigte Staatschef Emmanuel Macron bereits am Montagabend an. Die Flammen verwüsteten den Sakralbau, der Dachstuhl stand in Flammen.