Sperrungen

Corona-Demo in Magdeburg: Katz- und Maus-Spiel mit der Polizei

Mehrere "Spaziergänger" haben sich am Dienstagabend unangemeldet in Magdeburg zu einer Corona-Demo getroffen. Die Situation war zeitweise diffus. Es kam zu Straßensperrungen.

Von Ivar Lüthe, Rainer Schweingel und Anja Guse Aktualisiert: 18.01.2022, 20:19
Die Polizei versuchte in Magdeburg, Corona-Demonstranten festzusetzen und an ihrem Zug zu hindern. Es kam zu einem Katz- und Maus-Spiel zwischen den Einsatzkräften und den "Spaziergängern".
Die Polizei versuchte in Magdeburg, Corona-Demonstranten festzusetzen und an ihrem Zug zu hindern. Es kam zu einem Katz- und Maus-Spiel zwischen den Einsatzkräften und den "Spaziergängern". Foto: Ivar Lüthe

Magdeburg - Kaum 24 Stunden nach der unangemeldeten Kundgebung am Montag in Magdeburg kam es am Dienstag in der Altstadt erneut zu einem unangemeldeten Aufzug. In sozialen Netzwerken wurde zu einer Corona-Demo aufgerufen. Die Polizei sicherte mit Gittern den Domplatz ab. Gegen 18 Uhr trafen sich am Uniplatz mehrere Menschen. Es begann ein Katz- und Maus-Spiel zwischen Polizei und Demonstranten. Einige Straßen waren kurzzeitig gesperrt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.