Magdeburg l Die Darts-Festspiele im Londoner Alexandra Palace, kurz "Ally Pally" genannt, sind gerade vorübergegangen. Erneut haben Tausende vor Ort und Millionen Fans vor den Bildschirmen mit den Top-Stars der Szene mitgefiebert und ordentlich gefeiert. Das Phänomen Darts zieht Jahr für Jahr mehr Fans in seinen Bann. Die Mischung aus professionellem Präzisionssport und ausgelassener Party macht das Besondere am Dartssport aus. Aus dem Klischee des Nischensports in rauchigen Kneipen ist Darts längst herausgetreten.

Nun wandert der Zirkus nach der WM weiter und macht im Rahmen der European-Darts-Tour auch in der Landeshauptstadt Station. Am 29. Mai werden bei der Magdeburger Darts-Gala einige der weltbesten Dartsspieler in der Messe Magdeburg erneut die Pfeile in die Hand nehmen und ihre Klasse zeigen.

Angeführt wird das Teilnehmerfeld vom fünfmaligen Weltmeister Raymond van Barneveld aus den Niederlanden, der mit der aktuellen Weltmeisterschaft seine Profi-Karriere beendete und nur noch für wenige ausgewählte Gala-Termine die Bühne betritt. "Ich freue mich auf Magdeburg und werde mich gebührend von meinen deutschen Fans verabschieden. Macht euch gefasst auf einen tollen Abend", wird "Barney" in einer Pressemitteilung zitiert.

Bilder

Außerdem sind im Mai Shooting-Star Gerwyn Price aus Wales, der beste deutsche Darts-Spieler Max Hopp, "Superchin" Daryl Gurney, Publikumsliebling Devon Petersen aus Südafrika und eine Frau dabei, die derzeit in aller Munde ist. Fallon Sherrock schaffte es bei der gerade zu Ende gegangenen Weltmeisterschaft als erste weibliche Teilnehmerin überhaupt, ein WM-Spiel für sich zu entscheiden. Und mehr noch: Erst in der dritten Runde war für sie Schluss. Sie löste damit einen Hype aus, der noch Tage anhielt. Auch sie wird sich auf die Reise nach Magdeburg machen. Weitere Teilnehmer werden in den kommenden Wochen angekündigt, versprechen die Veranstalter.

Darts-Galas zählen nicht zu den offiziellen Ranglisten-Turnieren und sind dafür bekannt, dass die Profis versuchen, möglichst spektakuläre Würfe zu zeigen und mit viel Spaß bei der Sache sind.

Neben den gewöhnlichen Eintrittskarten zum Preis von 39,90 bis 49,90 Euro gibt es laut Veranstalter auch eine limitierte Anzahl an Vip-Tickets zum stolzen Preis von 180 Euro. Dafür gibt es unter anderem ein "Meet & Greet" mit allen Spielern sowie ein Büfett und freie Getränke über den ganzen Abend. Weitere Informationen zur Magdeburger Darts-Gala gibt es unter pdc-europe.tv.