Magdeburg l Es sieht ganz nach der Tat eines Feuerteufels aus. Zweimal haben in der Nacht zum Donnerstag Sperrmüllhaufen an unterschiedlichen Stellen in Magdeburg Alt-Fermersleben gebrannt.

Der erste Brand wurde der Feuerwehr gegen 2.30 Uhr gemeldet. Es brannte Sperrmüll vor einem Wohngebäude. Die Feuerwehr löschte den Brand, bevor das Feuer auf das Wohngebäude übergreifen konnte.

Zum zweiten Mal wurden die Kameraden gegen 3.55 Uhr alarmiert. Auch hier brannte Sperrmüll vor einem Mehrfamilienhaus, wobei die Hausfassade durch die Hitzeentwicklung beschädigt wurde und laut Feuerwehr ein Sachschaden von circa 20.000 Euro entstanden sein soll. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizei sucht Zeuge

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den Bränden geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.