Magdeburg (vs) l Ein 23-jähriger Magdeburger wurde am 6. Mai 2020 beim Joggen von mutmaßlichen Fans des FC Magdeburg angegriffen. Wie die Polizei meldete, befand sich der 23-Jährige zwischen 20.15 Uhr und 20.30 Uhr im Bereich Kleiner Stadtmarsch am Magdeburger Stadtpark zum Joggen. Dort fuhr plötzlich ein schwarzer VW Golf neben ihm. Der Beifahrer forderte den Jogger auf, sein HSV-Trikot herauszugeben. Dies wurde vom Jogger ignoriert und er setzte seinen Lauf fort.

Gegen Bein getreten

Das Auto überholte dann den Jogger und hielt vor ihm an. Der Beifahrer stellte sich in den Weg und forderte erneut die Herausgabe des Trikots. Als der 23-Jährige weglaufen wollte, wurde er von dem Beifahrer festgehalten und versucht zu schlagen. Der Jogger bekam dabei einen Tritt gegen sein Bein, konnte sich dann aber vom Tatort entfernen, so die Polizei. Der Angreifer wurde wie folgt beschrieben: zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, bekleidet mit einem FCM-Trikot.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391/5463292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.