Magdeburg l In Magdeburg ist am Morgen des 3. Januar 2019 ein Einfamilienhaus in Flammen aufgegangen. Aus bisher ungeklärten Gründen schlugen gegen 9.30 Uhr plötzlich Flammen aus dem Dach des Hauses im Klötzer Weg. Rund 30 Rettungskräfte von Feuerwehr, Polizei und Notärzten waren im Einsatz.

Personen wurden nicht verletzt. Die 48-jährige Bewohnerin befand sich zum Zeitpunkt des Brandes auf Arbeit und wurde durch ihren Nachbarn informiert, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Das Feuer verursachte einen Schaden von rund 120.000 Euro. Das Einfamilienhaus ist derzeit unbewohnbar. (mit dpa)