Magdeburg l Kurz nach 21 Uhr war am Dienstag das Geheimnis gelüftet: Eberhard Schulze aus Ottersleben ist der Magdeburger des Jahres 2018. Aus den Händen von Laudator und Volksstimme-Redakteur Marco Papritz hatte der 81-Jährige den Pokal erhalten.

Geehrt wurde damit sein jahrelanges Engagement für die freiwilligen Feuerwehren in Magdeburg. Angefangen hatte alles 1961. Seitdem ist er den Feuerwehren in Magdeburg im Ehrenamt treu geblieben und verschrieb sich zuletzt vor allem der Nachwuchsförderung.

Zehn Magdeburger Projekte im Fokus

So wie Eberhard Schulze wurden am Dienstagabend im Opernhaus insgesamt 17 Magdeburger geehrt, die für zehn Projekte stehen. Alle eint, dass sie ehrenamtlich unterwegs sind, Mitmenschen helfen oder die Stadtentwicklung voranbringen.

Bilder

Unter dem Beifall der 500 Ehrengäste nahmen sie nach einer persönlichen Laudatio den Pokal und Blumensträuße entgegen. Volksstimme-Chefredakteur Alois Kösters stellte in seinen Worten an die Gäste das Thema Zusammenhalt in den Mittelpunkt, ohne den es in einer Gesellschaft und einer Stadt mit Entwicklungspotenziale nicht ginge.

Magdeburger des Jahres 2018

Magdeburg (tw) l Im Opernhaus wurde der Magdeburger des Jahres 2018 geehrt. 17 Kandidaten standen zur Wahl, die für zehn Projekte stehen. Die Volksstimme-Leser wählten Eberhard Schulze auf den 1. Platz. Er ist über Jahrzehnte prägend in und für freiwillige Feuerwehren in Magdeburg.

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

  • Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

    Gala zum Magdeburger des Jahres 2018 im Opernhaus Magdeburg. Foto: Johannes Vetter

Querschnitt des Ehrenamts

Auf den zweiten Platz war Denis Buchtatyi gewählt worden, es folgten Cathrin und Niccoló Gruhn als Barber Angels, Wolfgang Matschek vom Repair-Café und Manuela und Matthias Kunze mit der Informatik-AG des Magdeburger Einsteingymnasiums. Joceline Müller und die Geschwister Lissy und Louis Habermann wurden für ihren Einsatz für eine saubere Umwelt geehrt. Auf den siebten Platz kamen mit Franziska Briese, Stephan Bublitz und Thomas Opp die Initiatoren eines temporären Beachvolleyballplatzes am Olvenstedter Platz.

Platz acht belegte Uwe Bunk, der mit weiteren Ehrenamtlern am Erhalt des Schaufelraddampfers Württemberg arbeitet. Der neunte Platz ging an Gina Maria Mund und Philipp Kloss, die mit den Wohnzimmer-Konzerten für ein besonderes Kulturformat in Magdeburg sorgen. Zehnter Sieger ist Harald Rohr, der als Vorsitzender der Magdeburger Angler 2018 unzählige Fische bei Niedrigwasser und Hitze gerettet hatte.

Satirischer Jahresrückblick

Volksstimme-Lokalchef Rainer Schweingel spießte in seinem traditionellen Jahresrückblick so manches Ereignis mit einem Augenzwinkern auf. Das geplante W-Lan für das Schimpansenhaus nahm er ebenso aufs Korn wie die Verspätungen der Magdeburger Verkehrsbetriebe.

Großen Beifall gab es auch für einen sportlichen Erfolg. Außerhalb der Wertung hatte die Volksstimme einen Sonderpreis vergeben. Er ging an den 1. FC Magdeburg für den grandiosen Aufstieg der ersten Männermannschaft in die Zweite Bundesliga. „Sie haben dem Verein, den Fans und allen Freunden des Klubs in der Region ein großartiges Geschenk gemacht“, sagte Lokalchef Rainer Schweingel.

Sonderpreis für 1. FCM

Präsident Peter Fechner und Aufstiegskapitän Marius Sowislo nahmen den Preis entgegen und gaben gleich ein Versprechen ab. Alles zu tun, damit der Klub in der Zweiten Liga bleibt.

Nach rund zwei Stunden ging der offizielle Teil in lockere Gespräche im Foyer des Opernhauses über. Dabei konnte auch noch einmal die Ausstellung mit den Porträts der Kandidaten und Kandidatenpaare in Augenschein genommen werden. Im Foyer des Magdeburger Opernhauses waren die Stellwände mit großformatigen Plakaten ausgestellt, die Ende Dezember im Allee-Center zum Schlussspurt der seit einem Monat laufenden Abstimmung gezeigt wurden. Dort hatte die Volksstimme noch einmal ein eigenes Wahllokal für die „Magdeburger des Jahres 2018“ eingerichtet.

Zum Gelingen des Abends trugen auf der Bühne das Musikduo Marlene & Friedemann, die fesselnde Akrobatik an Pole-Stange und Hoop Frame mit Jennifer Buchholz und Maria Kyprianides sowie Alexander Knappe mit einigen seiner Songs bei.