Magdeburg l Seit März ist die Kreuzung für Autofahrer nicht passierbar und gilt eine Umleitung für die Leipziger Straße, eine der wichtigsten Hauptverkehrsachsen im Süden der Stadt. Mit dem neuen Gleisviereck bauen die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) ein Puzzlestück für die neue Straßenbahntrasse zwischen Leipziger Straße und Schönebecker Straße, dem insgesamt 7. Bauabschnitt des 20 Millionen Euro schweren Großvorhabens 2. Nord-Süd-Verbindung. Die Ankündigung, dass morgen ein Teilbereich der Kreuzung freigegeben und Fahrzeuge hier wieder rollen können, kann nicht gehalten werden. „Nach derzeitigen Planungen soll der Bau des Gleisvierecks an der Leipziger Straße Ende November fertiggestellt werden“, heißt es von MVB-Sprecher Tim Stein auf Nachfrage.

Termin für die Straßenbahnen steht

Während der nördliche Gleisarm Wiener Straße/Leipziger Straße bereits seit August fertig ist und Straßenbahnen diesen bereits in Richtung Reform bzw. Sudenburg nutzen können, dauern die Bauarbeiten am Gleisarm Leipziger Straße (Fahrtrichtung Innenstadt) und Raiffeisenstraße noch an. Tim Stein: „Da dann noch Testfahrten über die neue Gleisverbindung notwendig sind, ist die Betriebsaufnahme für die Straßenbahnlinie 9 – ‚geradeaus‘ über die Kreuzung wie vor der Baumaßnahme – für Montag, 3. Dezember 2018, vorgesehen.“

Mit Ausnahme der Ein- und Ausfahrt in die Raiffeisenstraße verkehren Autofahrer ab Ende des kommenden Monats über den Kreuzungsbereich. Dann soll auch die Leipziger Straße im Bereich zwischen Hellestraße und Lennéstraße wieder freigegeben sein. Hier lässt die Stadt die Klinkebrücke erneuern. Das vermutlich im Jahr 1900 errichtete Gewölbebauwerk wird seit Sommer durch einen Stahlbetonneubau ersetzt. Lösen sich also diese beiden Baustellen auf, führt dies zu einer Entspannung der Verkehrssituation im Bereich zwischen Innenstadt und dem Süden der Landeshauptstadt: Aufgrund der Sperrungen werden seit Monaten Fahrzeuge in die Stadtteile Reform, Hopfengarten und Leipziger Straße großräumig um die Baustellen herumgeführt.

Bilder

Tiefbauarbeiten starten in dieser Woche

Derweil läuft bereits der Trassenbau in der Raiffeisenstraße im Teilbereich zwischen Leipziger Straße und Schäfferstraße. Stein: „So wurden beispielsweise vier Schachtbauwerke des unterirdischen Abwasserkanals umgebaut.“ Aktuell wird zudem im Bereich der Kreuzung Raiffeisenstraße/Dodendorfer Straße eine Straßenquerung für Elektroleitungen über die Raiffeisenstraße hergestellt. In dieser Woche starten die Tiefbauarbeiten für die Elektroleitungen im nördlichen Gehweg zwischen Dodendorfer Straße und Kutzstraße. In der Abstimmung befinden sich laut MVB-Sprecher bereits die weiteren Bauarbeiten im Bereich zwischen Schäfferstraße und Dodendorfer Straße, die sich anschließen werden.

Auch der Stadtteil Buckau ist schon in die Bauarbeiten, die im Zusammenhang mit dem geplanten Gleisbau in der Warschauer Straße sowie in der Schönebecker Straße stehen, involviert. Die Städtischen Werke Magdeburg (SWM) verlegen in der Schönebecker Straße in Höhe der Messma-Lofts einen Kanal. Wegen der Bauarbeiten ist die Buckauer Hauptverkehrsstraße nahe des Kreuzungsbereichs Warschauer Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts nur einspurig befahrbar.