Magdeburg l Der Winter hat mitgespielt: Beim 140-Millionen-Euro-Projekt des Tunnels am Hauptbahnhof gab es keine Frostpausen. Und entsprechend gibt es keine weiteren Verzögerungen. Christian Fuß, der das Vorhaben seitens der Landeshauptstadt Magdeburg leitet, sagt über den aktuellen Stand auf der Großbaustelle: „Die ersten Meter des ,nackten‘ Gleises liegen.“

Erste Gleise auf Tragplatte geschraubt

Gemeint sind die Gleise für die Straßenbahn, die auf eine Gleistragplatte aus Beton aufgeschraubt wurden. Diese Platte ist auf die bereits vorhandene Tunneldecke aufgebracht. Die Gleise werden auf ihr ausgerichtet und später vergossen.

Zwischen der Eisenbahnbrücke am Damaschkeplatz und der an der Bahnhofstraße ist diese Gleistragplatte komplett. An ihr wird derzeit weiter in Richtung Innenstadt betoniert.

Gleise über Magdeburger Tunnel

Magdeburg (ri) l Die ersten Gleise über dem Magdeburger Tunnel liegen. Ein Besuch auf der Baustelle.

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Das ist der künftige Aufgang zu den Gleisen 1 und 2. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Das ist der künftige Aufga...

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Blick über den Kölner Platz. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Blick über den Kölner...

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Auch für die Installation der Oberleitungen ist bereits vorgesorgt. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Auch für die Installation ...

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Hier die Böschung unterhalb des ehemaligen Bahnhofspostamts. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Hier die Böschung unterhal...

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Blick in die Ausfahrt am City Carré. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Blick in die Ausfahrt am City C...

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Blick in die Ausfahrt am City Carré. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Blick in die Ausfahrt am City C...

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

  • Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

    Besuch auf der Magdeburger Tunnelbaustelle am 15. März 2019. Foto: Martin Rieß

Zeitplan für Tunnel Magdeburg steht

„Mit dem derzeitigen Stand bleibt es dabei, dass die Straßenbahn möglichst Ende 2019, spätestens Anfang kommenden Jahres fahren wird“, bekräftigt Christian Fuß die Aussage von Oberbürgermeister Lutz Trümper in einem Volksstimme-Interview zum Jahreswechsel. Damit die Bahnen rollen können, fehlt neben der Gleistragplatte und der technischen Ausstattung auch der Lückenschluss zum bestehenden Gleisnetz.

Wichtig für die Straßenbahn aber auch: die Verbindung zwischen Tunnel und City Carré. Hier wurde vor Monaten bereits das Erdreich ausgehoben. Jetzt wird an der Tunnelsohle, auf die später die Fahrbahn aufgetragen wird, und an den Seitenwänden gearbeitet. Erst danach können die Arbeiter das Gerüst aufstellen, mit dem auf mehreren Betonpfählen eine Verbindung zwischen Ernst-Reuter-Allee und Willy-Brandt-Platz gebaut werden kann. Auf dieser Verbindung werden ebenfalls Gleise verlegt, so dass zum Jahreswechsel die Bahnen zuerst auf dieser Strecke rollen können. Der direkte Weg zwischen Otto-von-Guericke-Straße und dem Bereich unter den Bahnhofsbrücken wird später fertiggestellt.

Da die Deutsche Bahn auf dem Hauptbahnhof die Bahnsteige 1 bis 5 Mitte Mai 2019 in Betrieb nimmt, müssen durch die Baustelle Fluchtwege eingerichtet werden. Diese werden in mit Zäunen abgegrenzten Wegen zwischen den Bahnsteigen 1 und 5 und dem Bereich Bahnhofstraße und zwischen den übrigen Gleisen und dem Busbahnhof verlaufen. „Eine Durchgangsmöglichkeit wird es dann aber noch nicht geben“, sagt Christian Fuß.

Für Fußgänger zuerst frei

Die komplette Strecke für Fußgänger soll 2019 später freigegeben werden, so dass die Deutsche Bahn mit der Sanierung ihres Fußgängertunnels beginnen kann. Ob die Breite des Durchgangs neben der Baustelle dann reicht, dass Radfahrer hier fahren können, oder ob sie wie im Fußgängertunnel des Hauptbahnhofs schieben müssen, steht noch nicht fest.

Am Damaschkeplatz laufen weitere Arbeiten auf Hochtouren: Die Tröge an der Ein- und der Ausfahrt stehen auf dem Programm. Und es sind zwei Bewetterungsgebläse aufgestellt. Mit diesen wird die Frischluftzufuhr während des Aushubs des Bodens unter der Tunneldecke gewährleistet. Dieser Aushub in einer Höhe von insgesamt sieben Metern beginnt in den kommenden beiden Wochen an der Einfahrt.

Kurze Zeit später folgt der Start zum Aushub ab der Ausfahrt. Von der Innenstadtseite aus beginnen diese Arbeiten im Sommer. Wenn der Aushub des Erdreichs abgeschlossen ist, kann auch hier die Tunnelsohle gebaut werden, bevor der Straßenbelag und die Technik für den Tunnel eingebaut werden.