Magdeburg l Und plötzlich ist das Internet weg - so geht es einigen MDCC-Kunden seit Donnerstag in Magdeburg. "Ein Bagger hat eine Leitung gerissen", bestätigt ein MDCC-Sprecher der Volksstimme auf Nachfrage das Problem. Passiert ist das Malheur nahe der Weitlingstraße.

Auf der Internetseite "allestörungen.de" gingen zwischen 10.30 und 12 Uhr Hunderte Störungsmeldungen aus dem Stadtgebiet ein. Nach Angaben des Sprechers ließe sich derzeit nicht im Detail lokalisieren, welche Stadtteile genau die Störung betrifft. Überwiegend ist aber der südliche Teil der Stadt, zum Beispiel Buckau, Stadtfeld und Sudenburg, betroffen. Das betreffe in der Summe rund 9000 Kunden.

Bereits seit etwa 11 Uhr bleiben seitdem die Bildschirme und Monitore leer. Auch die Telefonanschlüsse sind derzeit nicht besetzt. Die MDCC arbeite mit Hochdruck an einer Lösung und könne zum aktuellen Zeitpunkt keine Aussage über die Behebungsdauer geben, heißt es. Der Anbieter informiert über seine Internetseite und im sozialen Netzwerk Facebook über den aktuellen Stand.  Gegen 15.15 Uhr informierte der Sprecher, dass das erste Drittel der betroffenen Kunden gerade wieder ans Netz gehe und mit den Diensten versorgt werden könne. Gegen 19 Uhr sollte die Störung dann auch endgültig behoben sein, hieß es.

Sehr geehrte Kunden, zum aktuellen Zeitpunkt liegt eine Störung unserer Dienste vor. Hintergrund ist ein...

Gepostet von MDCC Magdeburg-City-Com GmbH am Donnerstag, 19. November 2020