Magdeburg (vs) l Die seit 2. Dezember 2019 bestehende Vollsperrung der Straße Am Winterhafen südwestlich der Anna-Ebert-Brücke in Magdeburg gilt nun auch für Fußgänger und Radfahrer. Bisher wurde das Queren gewisser Bereiche unter erhöhter Aufmerksamkeit aller Beteiligten geduldet. Spätestens ab dem kommenden Montag, 9. Dezember, ist die Nutzung nicht mehr möglich, teilte die Stadt mit.

Grund: Die vorab durchgeführte Kampfmittelsondierung der Oberfläche in den dortigen Straßenbereichen hat in dieser Woche mögliche Verdachtspunkte ergeben. Die eigentlichen Tiefenbohrungen zur grundhaften Sondierung auf Blindgänger und die Öffnung der Verdachtspunkte beginnen großflächig in der kommenden Woche. Aufgrund der potenziellen Gefahr muss der Bereich deshalb konsequent voll gesperrt werden, so die Stadtverwaltung.

Die Umleitung erfolgt über den Kleinen Werder, den Kleinen Stadtmarsch, die Stadtparkstraße und den Seilerweg. Auch der Winterhafen und die Marina sind über die Stadtparkstraße und den Seilerweg erreichbar.

Eine zeitlich befristete Öffnung der Straße Am Winterhafen für Fußgängerund Radfahrerüber die Weihnachtstage und den Jahreswechsel kann – je nach aktueller Situation – erst kurzfristig entschieden werden, heißt es in der Mitteilung.