Feuerwehreinsatz

Kiosk am Barleber See in Magdeburg brennt wenige Stunden vor dem Saison-Start ab

In Magdeburg startet am Sonnabend die Freibad-Saison unter Corona-Bedingungen. Auch am Barleber See sollte ein Kiosk öffnen. Doch der ist mitten in der Nacht abgebrannt.

Von Ivar Lüthe und Anja Guse
Die Spurensuche der Kripo ist vor Ort: Dieser Kiosk am Barleber See in Magdeburg ist in der Nacht zum 15. Mai 2021 abgebrannt.
Die Spurensuche der Kripo ist vor Ort: Dieser Kiosk am Barleber See in Magdeburg ist in der Nacht zum 15. Mai 2021 abgebrannt. Ivar Lüthe

Magdeburg - „Es ist eine Katastrophe“ sagt Melanie Röhl. Seit vier Jahren betreibt sie am Barleber See einen Kiosk direkt am Hauptstrand. Jetzt ist er abgebrannt. Dabei sollte am Sonnabend die Saison auch für sie wieder starten.

Angler hatten nach Informationen der Volksstimme den Brand gegen 1 Uhr bemerkt und die Feuerwehr informiert. Der Kiosk besteht vor allem aus Holz. Er brannte nahezu komplett aus. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um einen technischen Defekt handeln. Die Kriminalpolizei ist am Vormittag vor Ort und sichert Spuren. Laut Polizei liegt der Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich. 

Erst am Vortag hatte Melanie Röhl den Kiosk für den Saison-Start vorbereitet, alle Regale eingeräumt, Blumen am Häuschen gepflanzt. Jetzt der Totalschaden. Am Sonnabend wird es hier keine Gastronomie geben. Die Betreiberin versucht nun, für die kommenden Tage einen Bierwagen und einen Grill zu organisieren.

Unterdessen ist die Saison für die Badegäste gestartet. Seit 10 Uhr sind die Strandbäder Neustädter See und Barleber See geöffnet. Es gelten folgende Corona-Regeln:

  • Zugang erhält nur, wer ein negatives Testergebnis vorweisen kann (PCR oder PoC-Antigen-Schnelltest), das nicht älter als 24 Stunden ist. Zudem erhalten auf Nachweis auch jene Personen Zugang, die seit mindestens zwei Wochen vollständig geimpft sind oder eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes vorweisen können, dass sie in den vergangenen sechs Monaten von einer Corona-Erkrankung genesen sind. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von diesen Beschränkungen ausgenommen.
  • Ein mitgebrachter Selbsttest kann an der Kasse 1 des Strandbades Barleber See und an der Kasse 2 des Strandbades Neustädter See vor Ort unter Beobachtung von Mitarbeitern der Strandbäder selbst durchgeführt werden. Wenn dieser negativ ausfällt, kann ebenfalls Zugang gewährt werden.
  • Zur eventuellen Kontaktnachverfolgung werden Vor- und Familienname, Adresse, Telefonnummer und der konkrete Zeitraum des Aufenthalts im Strand- oder Freibad notiert.
  • Anlieger des Strandbades Barleber See, insbesondere die Nutzer des Campingplatzes, können ausschließlich die Kassen 1 und 2 mit den entsprechend notwendigen Nachweisen nutzen.
  • Sicherheitspersonal wird an den Kassenzugängen eingesetzt, um die Auflagen umzusetzen.
  • Am Neustädter See öffnen alle drei Kassenbereiche und auch alle Rettungstürme sind besetzt.
  • Am Barleber See öffnen nur die Kassen 1 und 2. Die Kasse 3 und der Rettungsturm 3 werden noch nicht betrieben.
  • Die Luca-App wird für einen reibungslosen Zugang empfohlen. Dafür ist die vorherige Registrierung in der App notwendig, damit vor Ort durch das Sicherheitspersonal nur der QR-Code eingelesen werden muss. Beim Verlassen des Bades sollten sich die App-Nutzer im eigenen Interesse über die App ausloggen.
  • Alternativ können die nach der Verordnung erforderlichen Daten auf einem Erfassungsbogen, der vor Ort ausgefüllt wird, hinterlegt werden. Außerdem müssen der Personalausweis oder Reisepass und die genannten Nachweise mitgeführt werden.
  • Eine Vorreservierung ist in den Bädern nicht erforderlich.
  • Ein Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder medizinische Maske) muss im Kassen- und Eingangsbereich sowie in allen geschlossenen Räumen (Toiletten) getragen werden.

Am 21. Mai gehen für alle Badegäste, Wasserhungrige und Erholungssuchende jeweils um 10 Uhr das Erich-Rademacher-Bad und das Freibad Süd an den Start. Das Carl-Miller-Bad öffnet am 27. Mai ebenfalls um 10 Uhr.