Magdeburg (vs) l Die Polizei in Sachsen und in Brandenburg konnte am 20. August 2019 zwei Autodiebe stellen, die in Magdeburg Pkw gestohlen hatten. Wie die Polizei dazu berichtete, fiel in den Morgenstunden einer Streife in Dresden ein Mercedes mit Magdeburger Kennzeichen auf. Als die Polizisten das Auto kontrollieren wollten, versuchte der polnische Fahrzeugführer zu flüchten, was ihm allerdings misslang.

Erst in Sachsen, dann in Brandenburg

Etwas später entdeckten dann die Autobahnpolizei in Brandenburg auf der A 10 im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen Audi mit gefälschten Kennzeichen. Die polizeiliche Überprüfung der beiden Fahrzeuge ergab, dass diese in der Nacht vom 19. auf den 20. August 2019 in Magdeburg gestohlen worden waren. Das Besondere an diesem Fall: Die Fahrzeuge waren noch nicht in den Fahndungslisten der Polizei zu finden, da die Fahrzeughalter der sichergestellten Fahrzeuge die Diebstähle noch gar nicht bemerkt hatten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.