Nahverkehr

Magdeburger Busse öffnen wieder die erste Tür

Erleichterung für die Busfahrgäste in Magdeburg. Sie dürfen wieder vorn einsteigen.

Magdeburg l Fahrgäste in den Bussen der Magdeburger Verkehrsbetriebe können ab dem 1. August wieder die erste Tür zum Einstieg benutzen. Das Unternehmen hat die Busse mit Scheiben zum Fahrpersonal nachgerüstet, teilte es gestern mit.

Ausgestiegen wird weiter an den hinteren Türen, hieß es weiter. Fahrgäste werden gebeten, beim Einstieg einen gültigen Fahrschein vorzuzeigen oder das notwendige Kleingeld bereitzuhalten, um einen Fahrschein am Fahrscheinautomaten zu erwerben sowie eine Mund-und-Nasen-Bedeckung zu tragen, sagte ein Sprecher der MVB. Dies sei gemäß der 7. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt weiterhin Pflicht.

Der vordere Buseinstieg war im März im Zuge der Corona-Pandemie ausgesetzt worden. Zum Schutz des Fahrpersonals und der Fahrgäste vor einer Infektion mit dem Corona-Virus hatte die MVB in den vergangenen Wochen die Fahrerarbeitsplätze in den Bussen mit Schutzscheiben ausgerüstet. Weiterhin abgesperrt bleibt die erste Sitzreihe in der Nähe des Fahrers.