Fridays for Future in Magdeburg

Magdeburger Klima-Aktivst über Umwelt- und soziale Fragen, Demo und Klebe-Aktion

„Fridays for Future“ ruft am 23. September zum globalen Klimastreik auf. Auch in Magdeburg sind Aktionen geplant. Volksstimme-Reporterin Christina Bendigs sprach mit Santiago Leidhold, der sich bei der Jugendbewegung engagiert.

Von Christina Bendigs 23.09.2022, 05:30
Die Klimaaktivisten von „Fridays for Future“ rufen für heute wieder zum globalen Klimastreik auf. Auch in Magdeburg sind Protestaktionen geplant, mit denen ein Umdenken in Mobilitäts- und Energiefragen gefordert wird.
Die Klimaaktivisten von „Fridays for Future“ rufen für heute wieder zum globalen Klimastreik auf. Auch in Magdeburg sind Protestaktionen geplant, mit denen ein Umdenken in Mobilitäts- und Energiefragen gefordert wird. Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa

Magdeburg - Volksstimme:Am 23. September 2022 ruft auch „Fridays for Future“ in Magdeburg zum globalen Klimastreik auf. Sie sind einer der Aktivsten. Worum geht es im Kern? Santiago Leidhold: Das Motto der heutigen Veranstaltung lautet „People over profit“, also Menschen über Profit. Das bedeutet, dass die Klimafragen auch soziale Fragen sind. Dass es Menschen gut geht, sollte im Vordergrund stehen, und erst dann das wirtschaftliche Interesse folgen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.