Neubau

Mehr Platz für den Magdeburger Schwimmsport

Magdeburg soll eine neue Schwimmhalle für den Leistungssport erhalten. Als Standort ist ein Gelände im Bereich der MDCC-Arena im Gespräch.

Von Michaela Schröder 13.02.2021, 01:00

Magdeburg l Nachdem die Stadtverwaltung beim SC Magdeburg und dem Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt nachgefragt hat, möchte sie jetzt untersuchen, ob in der Landeshauptstadt eine neue Schwimmhalle gebaut werden kann. Hintergrund: In der Elbeschwimmhalle als angestammter Standort der Schwimmer reicht der Platz kaum noch aus. Dies auch vor dem Hintergrund, dass die Sportler sich hier die Bahnen mit dem Schulschwimmen und mit dem öffentlichen Schwimmen teilen müssen.
Als Standort ist ein Gelände im Bereich des Leichtathletikzentrums in der Nachbarschaft der MDCC-Arena im Gespräch, wo sich auch die beiden Sportschulen Magdeburgs befinden.
Noch muss zwar geklärt werden, wo und wie der Neubau einer Schwimmhalle genau möglich ist. Für eine entsprechende Planung müsste der Stadtrat den Weg frei machen. Die geschätzten Investitionskosten von 19 Millionen Euro könnten aus jeweils ein Drittel Bund, Land und Kommune finanziert werden.