Magdeburg l Mit elektronischen Anzeigetafeln an den Haltestellen möchten die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) ergänzend zu den ausgehängten Fahrplänen den Komfort für die Fahrgäste verbessern. Nachdem die entsprechenden Anlagen an einer Reihe von wichtigen Haltestellen installiert sind, folgen nun weitere Elektro-Fahrpläne. Eine der Tafeln ist am Montag an der Straßenbahnhaltestelle Mittagstraße in Betrieb genommen worden.

„Bis 2019 werden 155 weitere digitale Anzeigetafeln an den Haltestellen die Fahrgäste über aktuelle Abfahrtszeiten, Verspätungen und Störungen informieren“, sagt MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel.

Das Land Sachsen-Anhalt übernimmt von den drei Millionen Euro, die dafür ausgegeben werden, 2,4 Millionen Euro. Landesverkehrsminister Thomas Webel (CDU) sagt: „Die Anzeigetafeln sind ein guter Schritt, um mit noch mehr und noch besserem Service für die Fahrgäste unseren öffentlichen Personennahverkehr, und dazu zählen natürlich auch Straßenbahn und Bus, immer attraktiver zu machen.“ Er hoffe darauf, dass ein höherer Komfort weitere Menschen zur Nutzung von Bus und Bahn bewegen wird.

Birgit Münster-Rendel erläutert: „Vor allem an stark frequentierten Haltestellen, wichtigen Umsteigepunkten, aber auch in den Wohngebieten im gesamten Stadtgebiet werden wir die Anzeigetafeln installieren.“ Noch in diesem Jahr werden 22 Haltestellen mit 39 Anzeigetafel ausgestattet. Im kommenden Jahr folgen 52 Tafeln, 2018 werden 37 und 2019 noch einmal 27 Tafeln angebracht. Zusammen mit den bereits vorhandenen elektronischen Fahrgastinformationen gibt es dann in Magdeburg dann knapp 200 Anzeigen.

Die digitalen Anzeigetafeln mit LED-Technik sind barrierefrei gestaltet. Beim Druck auf einen entsprechenden Schalter können Menschen mit Sehbehinderung sich den angezeigten Text vorlesen lassen. Zu den Stationen, die noch in diesem Jahr ausgestattet werden, gehören die am Alten Markt, am Opernhaus und auf dem Olvenstedter Platz.

Im Gegensatz zu den gedruckten Fahrplänen wird die elektronische Anzeige ständig mit Hilfe der Daten aktualisiert, die von den Fahrzeugen übermittelt werden.