Am Europaring

Nächtlicher Einsatz mit schwerer Technik: Entgleiste MVB-Straßenbahn muss in Magdeburg zurück auf die Schienen

In Magdeburg entgleiste am späten Montagabend eine Straßenbahn. So gelang es, die tonnenschwere Bahn wieder mobil zu machen.

Von Thomas Schulz

Magdeburg. Schwere Bergungsaktion in der Nacht zum Dienstag in Magdeburg. Am späten Montagabend war kurz nach 22 Uhr eine Straßenbahn der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) entgleist. Um das tonnenschwere Gefährt wieder in seine Gleise zu heben, musste Spezialtechnik anrücken.

Nach Angaben eines MVB-Mitarbeiters vor Ort war die Bahn der Linie 5 auf dem Weg in Richtung Innenstadt. An einer Abzweigung in Höhe des Europarings war die Tram plötzlich aus den Schienen gesprungen. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Um die havarierte Bahn wieder in ihr Gleis zurückzuheben rückte ein Techniker-Team der MVB mit einem speziell ausgerüsteten Rüstwagen an. Dieser führt die nötige Bergetechnik mit sich.

Innerhalb von anderthalb Stunden konnte die Bahn wieder auf die Schiene gebracht werden. Während stadteinwärts der Bahnverkehr unterbrochen wurde, wurden die Linien nach Olvenstedt umgeleitet. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist aktuell noch unklar. Zeitgleich wurde standardmäßige Wartungsarbeiten an der Strecke durchgeführt. Ob ein Zusammenhang besteht, prüft die MVB. An der Bahn entstand geringer Sachschaden.