Magdeburg l Handelsriese Aldi lässt seine Filialen in Magdeburg nach einem neuen Konzept gestalten. Das setzt vor allem auf eine helle und freundliche Einkaufsatmosphäre. Die Gänge sollen breiter sein und die Märkte mehr Platz zum Präsentieren der Produkte bieten. So sieht es das neue Filialkonzept „ANIKo“ (Aldi Nord Instore Konzept) vor, das auch an der Bergstraße umgesetzt werden soll. Dazu ist der Abriss der Filiale vorgesehen, wie es auf Nachfrage von einem Unternehmenssprecher heißt. An gleicher Stelle soll ein Neubau entstehen. „Wir streben eine Baugenehmigung bis spätestens Februar 2021 an. Die Bauphase würde dann etwa von April bis Oktober dauern“, so Michael Strothoff.

Der Fokus von Aldi Nord bei dem neuen Konzept liegt unter anderem auf einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren. „Dafür ist eine Vergrößerung der Verkaufsfläche von bislang 840 auf 1043 Quadratmeter“ vorgesehen, so Strothoff. Optisch soll der Sudenburger Markt jenem an der Ackerstraße (Stadtteil Leipziger Straße) gleichen, bei dem die Neubaupläne in diesem Jahr bereits umgesetzt worden sind und der im Oktober neu eröffnet wurde.

Den Neubauplänen ging eine deutschlandweite Bestandsanalyse voraus, die 2015 vorgenommen wurde, ob die bestehenden Märkte modernen Einkaufsansprüchen und dem angestrebten Konzept entsprechen sowie Erweiterungsmöglichkeiten bieten. In der Folge kam es in Magdeburg zu Veränderungen im Filialnetz. Der Markt an der Agrarstraße (Alt-Olvenstedt) wurde geschlossen, da ein Umbau und eine Vergrößerung vor Ort nicht möglich waren.

Bilder

Vor drei Jahren traf es dann die Standorte in der Leipziger Chaussee 23 (Stadtteil Leipziger Straße), in der Halberstädter Chaussee 51 (Ottersleben) sowie in der Salbker Chaussee 79 (Reform). Gleichzeitig wurde im Bördepark eine neue Filiale eröffnet.

Mit Aldi Süd sowie mehreren unabhängigen Regionalgesellschaften bildet Aldi Nord einen Branchenriesen, der einen höheren Umsatz als jede andere Einzelhandelsgruppe in Deutschland erwirtschaftet. Aldi zählt zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit.