Magdeburg l Auf einer Busreise in den Schwarzwald haben sich zwei Rentner aus Magdeburg mit dem Coronavirus angesteckt. Sie zählen zu den insgesamt 8 Neu-Infektionen, die übers Wochenende in der Landeshauptstadt dazugekommen sind. Das erklärte Amtsarzt Dr. Eike Hennig auf Volksstimme-Nachfrage. Aktuell seien laut Sozialministerium 33 Menschen in Magdeburg infiziert.

Drei Männer hätten sich im Umkreis ihrer gemeinsamen Arbeitsstätte in Haldensleben angesteckt. Bei einem Bruder eines Infizierten sei das Coronavirus bereits vor einigen Tagen nachgewiesen worden.

Hinzu kommen ein Mann, der sich wahrscheinlich auf einer privaten Feier in Naumburg infiziert sowie eine Person, die sich wahrscheinlich beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) Leipzig angesteckt hat. Der MDR bestätigte auf Volksstimme-Nachfrage, dass es drei Kollegen gibt, "bei denen ein positiver Corona-Test vorliegt", so MDR-Sprecher Michael Naumann. Sie seien nun in häuslicher Isolierung. "Es ist nicht zu Produktionsausfällen gekommen."

Im achten Magdeburger Fall könne die Kontakt- und Infektionskette noch nicht nachvollzogen werden.