Magdeburg l Mit einem waffenähnlichen Gegenstand hat eine 16-Jährige versucht, in Magdeburg einen 18-Jährigen zu erpressen und Geld zu erbeuten.

Die Jugendliche suchte ihren Bekannten am Mittwochabend in der Moritzstraße auf. Vor dem Haus bedrohte sie den jungen Mann, indem sie einen waffenähnlichen Gegenstand in Richtung des Kopfes hielt und Geld verlangte. Um sich der Situation zu entziehen, gab der 18-jährige Mann an, Geld aus seiner Wohnung zu holen und zog sich in diese zurück. Er verständigte die Polizei, welche sich umgehend zum Tatort begab.

Doch bis zum Eintreffen der Polizeibeamten hatte sich die Jugendliche bereits in unbekannte Richtung entfernt. Trotz sofort durchgeführten Fahndungsmaßnahmen ist der Aufenthaltsort der jungen Frau bislang unbekannt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Um was es sich bei dem waffenähnlichen Gegenstand genau gehandelt hatte und wo sich die 16-Jährige derzeitig aufhält, ist Bestandteil der aktuell laufenden Ermittlungen.