Magdeburg l Am 16. Dezember 2019 kreiste ein Hubschrauber der Polizei für mehrere Minuten über der Magdeburger Altstadt. Immer wieder zog er seine weiten Kreise beispielsweise über City Carré, Hauptbahnhof und den Bereich Guericke-Straße und Ernst-Reuter-Allee. Das sorgte für Aufsehen.

Die Polizei konnte auf Nachfrage Entwarnung geben. Es handele sich dabei nicht um einen Einsatzflug auf der Suche nach Ganoven oder Vemissten, sondern um einen Erkundungsflug. Solche Flüge werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt, um eventuelle bauliche oder verkehrliche Veränderungen an bestimmten Objekten aufzunehmen. So stünden bei einem eventuellen Einsatz die neuesten Daten zur Verfügung, hieß es.