Magdeburg l In Magdeburg ist am Freitagmorgen eine Studentenfeier in einem Wohnheim im Johann-Gottlob-Nathusius-Ring ausgeartet. Drei Unbekannte randalierten und verletzten einen 22-jährigen Partygast, teilte die Polizei mit.

Bereits gegen 0.30 Uhr wurden drei junge Männer, welche sich aggressiv verhalten hatten und u. a. Flaschen auf den Boden warfen, von der privaten Studentenfeier verwiesen. Kurz darauf erschienen drei männliche Personen mit Sturmhauben und fingen sofort an zu randalieren. Dabei verstopften sie u. a. die Waschbecken der Toiletten in den Fluren des Studentenwohnheimes und drehten die Wasserhähne auf. Ein Täter griff zu einem Feuerlöscher und entleerte diesen im Partyraum. Dabei wurde ein 22-jähriger Gast leicht verletzt. Er litt unter Atemnot.

Weiterhin wurde die Musikanlage beschädigt. Anschließend flüchteten die Drei in unbekannte Richtung.

Ob es sich bei den drei Tätern um die bereits vorher verwiesenen aggressiven Partygäste handelt, ist nun unter anderem Bestandteil der kriminalistischen Ermittlungen. Zeugen, die Hinweise zu der Tat und/oder den drei Täter geben können, werden gebeten, sich unter der 0391/ 546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.