Magdeburg l Ein 15-jähriger Mopedfahrer verletzte sich bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Magdeburg schwer. Dies teilte die Polizei mit.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der Mopedfahrer gegen 17 Uhr auf der Leipziger Chaussee. Vor dem Jugendlichen fuhr eine 62-jährige VW-Fahrerin, die verkehrsbedingt bremsen musste. Der Mopedfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Auto auf. Der 15-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt.

Der Rettungsdienst brachte den Mopedfahrer ins Krankenhaus, wo er stationär behandelt werde, so die Polizei. Der junge Mann ist im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das Land Sachsen-Anhalt nimmt an einem Pilotprojekt teil, dass es Jugendlichen ermöglicht, den Mopedführerschein bereits mit 15 Jahren zu erlangen. Dies ist seit Mai 2020 möglich, so eine Polizeisprecherin.