Magdeburg l Im Magdeburger Stadtteil Kannenstieg kam es am ersten Weihnachtsfeiertag 2020 zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Auslöser war nach Angaben der Feuerwehr, dass sich der zehnjährige Sohn eines Mieters in einem Mehrfamilienhaus eine warme Mahlzeit auf einem Elektroherd zubereitete und anschließend vergaß, das Gerät auszuschalten. Das durch den heißen Herd ausgelö̈ste Feuer in der Küche konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Wä̈hrend der Löscharbeiten wurden die Mieter der umliegenden Wohnungen fü̈r kurze Zeit auf die Straße gebeten, konnten nach Beendigung der Lö̈scharbeiten aber in ihre Wohnungen zurückkehren.