Magdeburg l Mit einem umfangreichen Aufgabenkatalog wird der Magdeburger Schulstandort an der Bodestraße reaktiviert. Ziel der Stadt Magdeburg ist, die frühere Grundschule bis Ende 2019 wieder flottzumachen, damit hier junge Menschen in einer Außenstelle der Berufsbildenden Schulen (BBS) „Hermann Beims“ auf das Berufsleben vorbereitet werden können.

4,4 Millionen Euro werden dafür investiert, 1,58 Millionen Euro sind davon Fördergelder. Die Stadt Magdeburg steht bei der Schule und auch bei der Sporthalle, die in direkter Nachbarschaft saniert werden soll, buchstäblich in den Startlöchern. Die Anträge auf Baugenehmigungen für beide Maßnahmen seien gestellt, so Stadtsprecher Michael Reif auf Nachfrage. Die Genehmigungen werden zeitnah erwartet. Und: „Parallel zur behördlichen Bearbeitung der Anträge wurden die Ausführungsplanung und die Erstellung der Leistungsverzeichnisse weiter bearbeitet, so dass als erste Baumaßnahmen im Frühjahr die Abriss- und Entkernungsarbeiten am Schulstandort erfolgen können.“

Auch für die Erneuerung der Sporthalle an der Bodestraße sind Fördergelder vom Land Sachsen-Anhalt bewilligt worden. U. a. sollen das Parkett der Zwei-Felder-Halle saniert, die Sanitäranlagen verbessert und das Dach erneuert und eine energetische Sanierung des gesamten Baus vorgenommen werden, damit der Hallenkomplex für den Schulsport der Berufsbildenden Schulen genutzt werden kann. „Die zeitlichen Vorgaben in den Fördermittelbescheiden für die Sanierung des Schulstandorts und der Sporthalle betragen 36 Monate“, verweist Michael Reif auf den zeitlichen Rahmen. Der vom Land vorgegebene Zeitrahmen sah ursprünglich ein Zeitfenster bis Ende 2019 vor.

Da Bewohner durch die Wiederbelebung des Schulstandorts mit einer Verschärfung der ohnehin schon angespannten Parkplatzsituation in der Bodestraße rechnen, verfolgt die Gemeinwesenarbeitsgruppe (GWA) Lemsdorf um Sprecher Denny Hitzeroth die Entwicklung der beiden Bauvorhaben. Am 22. November 2018 erwartet die Bürgergruppe Vertreter der Verwaltung, die über den aktuellen Stand informieren werden. Beginn des öffentlichen Austauschs in der Gaststätte „Bodeheim“ in der Bodestraße 9 ist um 16 Uhr.