50.000 Schutz-Impfungen

Corona-Impfungen in Magdeburg: Tausende Angebote – geringe Nachfrage

Die Stadt Magdeburg im Internet Tausende Termine für eine Corona-Schutzimpfung freigeschaltet. Doch die Nachfrage ist bislang gering.

Von Anja Guse Aktualisiert: 02.12.2021, 11:15
Die dritte Corona-Impfung, auch Booster-Impfung genannt, ist auch in Magdeburg möglich. Die Stadt bietet Tausende Termine an. Symbolfoto:
Die dritte Corona-Impfung, auch Booster-Impfung genannt, ist auch in Magdeburg möglich. Die Stadt bietet Tausende Termine an. Symbolfoto: www.imago-images.de

Magdeburg - Die Stadt Magdeburg weitet ihre Impfaktion zum Schutz vor Corona aus. In der Sporthalle Sudenburg sollen im Dezember Tausende Termine ermöglicht werden. Geimpft werde täglich vom 6. bis 19. Dezember von 6 bis 22 Uhr, auch sonntags. Die Termine dafür sind seit Mittwochabend im Impfportal der Stadt Magdeburg buchbar. Die Terminvergabe ist ausschließlich online möglich. 

Mit dem Angebot soll die hohe Nachfrage nach Impfungen - auch Booster-Impfungen - abgedeckt werden, hieß es zuvor. Doch bis zum Abend war diese Nachfrage eher klein. Um 20.15 Uhr war erst ein Slot von Hunderten ausgebucht. Dieser betraf Sonntags-Impfungen für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren. Und auch am Donnerstagvormittag waren noch Hunderte Termine frei. 

Für die Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen sollen Biontech (für Personen bis 30 Jahre oder nach ärztlicher Entscheidung vor Ort) und Moderna verabreicht werden. Mit dem Vakzin von Biontech könnten sich auch Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren impfen lassen.

Die Corona-Inzidenz lag am Mittwoch in Magdeburg bei 732,5. Es wurden 422 Neu-Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Hospitalisierungsrate lag bei 10,5.