Magdeburg l Eine einsatzreiche Silvesternacht liegt hinter den Rettern der Magdeburger Feuerwehren. Mit 58 Einsätzen hatten die Wehren alle Hände voll zu tun, wie die Einsatzleitstelle am Neujahrsmorgen bilanzierte.

Meist ausgelöst durch Feuerwerkskörper kam es 33 Mal zu Bränden von Müllcontainern. In elf Fällen geriet Gerümpel in Brand. Vermutlich ebenfalls durch Feuerwerk geriet zudem in der Keplerstraße ein Pkw in Brand, der neben einem brennenden Müllcontainer geparkt war.

"Größere Brände konnten durch das schnelle Eingreifen verhindert werden. Ein besonderer Dank gilt hier besonders den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr", sagte ein Feuerwehrsprecher am Neujahrsmorgen.